Effizientes und effektives Notfallmanagement

Die Frage ist nicht ob, sondern wann es passiert…

Ein Notfall ist nicht planbar und trifft Menschen meist unverhofft. Durch effizientes und effektives Notfallmanagement können die destruktiven Auswirkungen eines solchen Ereignisses leider nicht gänzlich verhindert, jedoch stark reduziert werden. Doch was bedeutet Notfallmanagement? Und wie sieht das typische Vorgehen beim Eintreffen eines Notfalls aus?

Ein Notfallereignis kann verschiedene Auslöser haben, wie beispielsweise ein Brand, ein Gewaltakt oder ein medizinischer Vorfall. Im Gegensatz zu vielen anderen Notfall-Apps bietet e-mergency® Unterstützung für den gesamten Notfallprozess – von Eintritt eines Ereignisses bis zu dessen Bewältigung. Schliesslich sind die ersten Sekunden entscheidend für den weiteren Verlauf und die Auswirkungen einer Notfallsituation. Mit Hilfe der App können die Blaulichtorganisationen wie auch interne Stellen (z.B. das Krisenteam) per Knopfdruck alarmiert werden. Hierzu werden bereits bei der Installation der Notfall-App ausgewählte Schlüsselpersonen als Krisenteam hinterlegt. Dies können beispielsweise Mitglieder der Schulbehörde und der Schulleitung im Bildungskontext oder Geschäftsleitungsmitglieder und Sicherheitsverantwortliche im Unternehmenskontext sein.

Notfallprozess e-mergency Graphik

Die Notfall-App verfügt über relevante Checklisten und konkrete Handlungsanweisungen, welche offline und ortsunabhängig abgerufen werden können. Dies ermöglicht es Ersthelfenden, Schritt für Schritt durch einen Notfall geleitet zu werden und somit zeitnah die richtigen Sofortmassnahmen zu ergreifen.

Nach der Alarmierung des Krisenteams steuert dieses anhand der erhaltenen Informationen die Ereignisbewältigung sowie die interne und externe Ereigniskommunikation. Unter Ereigniskommunikation werden dabei Warnmeldungen, Anweisungen zur Evakuierung und weiteren Selbstschutzmassnahmen sowie das Übermitteln von Informationen über die aktuelle Lage an unmittelbar oder mittelbar betroffene Personen und Institutionen verstanden. Es ist wichtig, dass bei einem Notfall alle betroffenen Personen zeitnah informiert werden. Dank der fortschreitenden Digitalisierung sind zurzeit folgende Kommunikationskanäle für die Ereigniskommunikation mit der Notfall-App e-mergency® möglich:

  • Sprachanruf
  • SMS
  • Push-Nachricht
  • E-Mail
  • Telefonkonferenz
  • Durchsage (Text-to-Speech)

In der Graphik wird der gesamte Notfallprozess verdeutlicht, wobei kein Anspruch auf Vollständigkeit besteht. Der Prozess wurde von e-mergency® zusammen mit der Bildungsdirektion in Zürich definiert und dient als Grundlage und Veranschaulichung des Notfallprozesses.

 

Zurück zum Blog

nach oben